studii

User Research und Konzeption einer App für die Kommunikation unter Studierenden.

Celine Benachour

Interaktive Mediensysteme MA

Supervision
Prof. Ludwig John
Erich Seifert

Das Konzept der App „studii“ befasst sich mit der Interaktion zwischen digitalen Inhalten und der physischen Welt, indem nach einer optimalen digitalen Lösung für die Kommunikation unter Studierenden gesucht wird. Doch warum wird ein solches Konzept benötigt?

Social Media Plattformen gibt es viele: Angefangen mit Instagram, Facebook und Twitter. Ebenso die Vernetzung des Arbeitsmarktes wird von Anwendungen wie Xing oder LinkedIn unterstützt. Wird nun das Augenmerk auf Studierende gelegt, gibt es wenig bis gar keine Angebote.

Die App „studii“ knüpft genau an diesem Punkt an, bietet Studierenden dadurch eine Plattform und soll vor allem die Kontaktaufnahme für Studienanfänger erleichtern. Gleiche Interessen, sowie dasselbe Studienfach sind hierbei ein essenzieller Faktor für ein perfektes Match. Egal ob Erstsemester oder bereits fortgeschrittenes Studium: studii bietet eine Plattform für einen reibungslosen Austausch. Die Darstellung des semantischen Netzwerks visualisiert dabei Verbindungen und empfiehlt Studierenden potenzielle Kontakte, basierend auf identische oder ähnliche Interessen.