Tonio Kaminsky
Entwicklung eines prozeduralen Levelgenerators für ein 2D-Computerspiel

Die erste Iteration der einzelnen Räume. Sie sind dem Input lokal sehr ähnlich, bieten aber trotzdem eine große Varianz.

Die Räume werden mit Durchgängen verbunden und falls ein Raum nicht durchquerbar ist (links), wird dieser neu generiert.

Der fehlerhafte Raum wurde neu generiert. Die Tests werden erneut durchgeführt und anschließend die Räume kombiniert.

Tonio Kaminsky
Entwicklung eines prozeduralen Levelgenerators für ein 2D-Computerspiel

Interaktive Mediensysteme IMS - Master

Betreuung

Prof. Dr. Thomas Rist

Zoom-Gespräch
von 14:00 bis 16:30 Uhr
Zoom starten

Der Wavefunction Collapse Algorithmus und wie man mit diesem Spielinhalte generiert

In dieser Masterarbeit wurde ein Levelgenerator angefertig, welcher einzelne Räume mit dem Wavefunction Colappse Algorithmus erstellt. Diese werden anschließend mit einem Algorithmus zur Wegfindung validiert und zu einem zusammenhängenden Level zusammengefügt. Wenn das Level nun passierbar ist, werden die Räume kombiniert, andernfalls werden die fehlerhaften Räume so lange neu generiert bis die Validierung fehlerfrei abgeschlossen wurde.

Der Wavefunction Collapse Algorithmus wird in dieser Arbeit verwendet, um während der Laufzeit Spielinhalte zu generieren. Es werden einem Input die Bedinungen entnommen, die das Ergebnis erfüllen muss. Der Input kann von dem Benutzer selber angefertigt werden und dieser gibt sowohl die Anordnung als auch die Auswahl der verwendeten Grafiken vor.

Es können beliebig viele Räume generiert und zusammengesetzt werden, um das Ergebnis besser visualisieren zu können wurden aber für die folgenden Bilder nur drei Räume erstellt.