Sascha Ebeling
Rausch:en

Sascha Ebeling
Rausch:en

Interaktive Medien IA - Bachelor

Betreuung

Prof. Robert Rose
M.A. Elias Naphausen

Zoom-Gespräch
von 10:00 bis 11:00 Uhr
Zoom starten

eine auditive Medien-Installation

20 Lautsprecher, 20 Stabantennen, 1 auditive Medien-Installation

Die definierte Unordnung. Die undefinierte Ordnung. Etwas Ungeahntes. Eine völlige Konfusion. Das Hineinstürzen in das strukturierte Chaos. Die Lust nach Hingabe in ein kontrolliertes Durcheinander. Es wird bewusst herbeigeführt oder systematisch manipuliert und beeinflusst. Das Verlangen in der Masse ist groß. Ohne die Masse kann es nicht geformt werden. Ein Störfaktor in der Einhaltung der Regeln & Ordnung. Ein Fehlerverursacher im System.

In meiner Abschlussarbeit Rausch:en wurden die Eigenschaften des medialen Signalrauschens und die Merkmale des Rausches abstrahiert betrachtet und Perspektiven inszeniert, die jedem Betrachter die Möglichkeit einer freien subjektiven Wahrnehmung Raum verschafft. Die Arbeit bietet eine Annäherung an die Phänomene von Rausch und Rauschen in Einem.

Objektiv betrachtet, richtet sich die Ausübung eines Rausches immer nach der Darbietung eines Raumes in einem beschränkten Zeitbereich. Der Raum begrenzt die Anzahl der Personen, die Zeit begrenzt das Erlebnis. Deshalb vermag die Darstellungsform der Installation den Bausteinen künstlerischen Arbeitens wie Raum, Zeit und Klang, Ausdruck zu verleihen. Dem Betrachter soll erlaubt sein, das Spektakel passiv von außen wahrzunehmen sowie eine aktive Teilnahme im Werk zu erleben.

Durch die analogen Klangerzeuger-Platinen entsteht über die Lautsprecher ein akustisches Grundrauschen auf verschiedenen Frequenzen. Durch die Stabantennen ist bei Betreten eines Betrachters in die Installation zwangsweise eine akustische Änderung hörbar. Durch die Kombination von Mensch und Technik entsteht eine Symbiose des Moments, ein „Parallel-Erlebnis“ zum Rausch.

Die Installation kann als Werkzeug zur Vergesellschaftung mehrerer Individuen genutzt werden und eröffnet einen breite Grundlage an Interpretationsmöglichkeiten in Bezug zur Grundthematik Rausch:en.