Pascal Katerbaum
Ich bin Alles - und Alles ist Eins

Pascal Katerbaum
Ich bin Alles - und Alles ist Eins

Kommunikationsdesign KD - Bachelor

Betreuung

Prof. Maurice Göldner
Dipl. Designerin Anda Manea

Zoom-Gespräch
von 16:00 bis 17:00 Uhr
Zoom starten

Selbstverständnis "Mensch" im Anthropozän

Zentral bei der Eingrenzung und Ausarbeitung des Themas, war das Selbstverständnis des Menschen, sowohl für das Individuum als auch für die Spezies Mensch an sich. In einer sich rasant beschleunigenden und fortwährend auf Effizienz und Effektivität ausgerichteten Welt, wird dieses Selbstverständnis durch komplexe Prozesse beeinflusst. Da diese Welt durch technische Fortschritte und Globalisierung physisch verfügbar und damit immer kleiner gemacht wird, sind die Einflüsse auf diesen Prozess immer umfassender.
Häufig kommt es dabei zu inneren Konflikten in Form von Kognitiver Dissonanz (Beckman, 2013). Dem gegenüber steht die Resonanz, welche den Blick und die Beziehung zur Welt hinrichtet, wie sie Hartmut Rosa beschreibt (Rosa, 2016). In vorliegender Arbeit soll eine mögliche Schnittstelle zwischen diesen beiden Phänomenen durch eine künstlerische Auseinandersetzung dargelegt werden.
Diese zeichnet sich durch eine Umsetzung mittels traditioneller handwerklicher Methoden aus. Sie soll mit den Erwartungen sowie erlernten Wahrnehmungsmustern des Betrachters spielen und ihn sich dabei als Teil der Arbeit verstehen lassen. Hierbei ging es primär um die Aufarbeitung der dargelegten Thematik. Die letztendliche Umsetzung des Werkstücks war diesem Aspekt untergeordnet und wurde daher zunächst sekundär betrachtet. Bei der Frage nach dem „Selbst“, dem „Verständnis“ sowie dem „Menschen“ ist eine Recherche überaus umfangreich um diese ganzheitlich zu betrachten. Daher wurde der Titel der Arbeit auch bewusst sehr offen und allgemein formuliert: Ich bin Alles – und Alles ist eins. Das „Alles“ zu begreifen oder zu erfahren kann überaus schwer und nicht lohnenswert erscheinen. Das „Selbst“, als Teil von Allem, ist für das Individuum jedoch wesentlich greifbarer.