Sieblitz Moritz

Sieblitz Moritz

Sieblitz Moritz

Moritz Sieblitz

Der springende Punkt ist der Ball

Raum M3.09a

"Der Amateurfußball ist nicht mehr sexy genug, ihm fehlt der Event-Charakter, der für eine größere Resonanz offenbar zwingend nötig ist", sagte Hans-Joachim Watzke, Geschäftsführer des Bundesligisten Borussia Dortmund, einst im Interview mit dem Kicker. Hinsichtlich der rückgängigen Vereins- und Mannschaftszahlen in Deutschland scheint Watzke durchaus Recht zu haben. In vielen Teilen des Landes kämpft der Amateur-Fußball um seine Berechtigung, sein Image, sein Überleben. Die Verantwortung dafür liegt mitunter bei den Vereinen selbst.
Capo Cosca Hopper unterstützt die Basis des deutschen Fußballs in Form eines digitalen Dienstleistungsangebotes. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf der besseren internen und externen Vernetzung von Vereinen, deren optimierte Selbstdarstellung und der Steigerung der Marke Amateure selbst.

Betreuung

Prof. Stefan Bufler
keine(r)

Kontakt

E-Mail




Sieblitz Moritz