Hahn-Alexander

Hahn-Alexander

Hahn-Alexander

Alexander Hahn

Es lebe der Dreck!

Raum M.2.16 (Gang)

Immer mehr Menschen leiden an Allergien, Diabetes und anderen Autoimmunerkrankungen, weil sie zu steril leben. Bakterien werden von uns als gefährliche und ekelhafte Monster wahrgenommen, mit denen man nichts zu tun haben will.

Um den Menschen ein positiveres Bild von Mikroorganismen zu vermitteln, gestaltete und programmierte ich ein interaktives VR-Spiel, das für das Hygiene Museum Dresden konzipiert ist. Dabei tauchen die Besucher in die vier Welten Haut, Lunge, Immunsystem und Darm ein, wo sie die essenzielle Rolle von Bakterien für unsere Gesundheit kennen lernen.

Betreuung

Prof. Stefan Bufler
Prof. Kai Bergmann

Kontakt

E-Mail
Website




Hahn-Alexander

Semesterarbeiten

alt

Love at the Mall – Tempers feat. Rem Koolhaas

Musikvideo zum Thema Junkspaces und Konsumkritik. Mit Florian Siegmann bei Herburg Weiland.

https://www.youtube.com/watch?v=DUIg4FYKhPw

alt

ANDRITZ – Digitalisierung von A–Z

Geschäftsbericht im Rahmen meines Praktikums bei Strichpunkt Berlin.

alt

Union Bauhaus '19

Kampagne zum 100-jährigen Bauhaus-Jubiläum. Team-Arbeit mit Florian Siegmann und Ronja Ott.