PAPE

Markenentiwicklung für nachhaltige Papeterie

Die Technologie ermöglicht Designerinnen und Designern schnell zu arbeiten und endlos zu gestalten. Sie hält uns aber auch vom Endergebnis unseres Kreativprozesses fern. Wir wissen genau, wie unsere Arbeit auf dem Bildschirm aussieht, aber nur wenig darüber, wie das fertig gedruckte Objekt aussehen wird. Warum verbringen wir so viel Zeit damit Pixel herumzuschieben, nur um in letzter Minute über Material und Produktion nachzudenken? Gerade als Designerinnen und Designer tragen wir eine große ökologische Verantwortung. Trotz Digitalisierung steigt der Papierverbrauch in Deutschland weiter an. Laut WWF wird weltweit beinah jeder zweite industriell gefällte Baum für die Papierproduktion verwendet. Ein großer Anteil davon stammt aus illegalen Quellen. Wir sind verantwortlich für die Abholzung von Milliarden Bäumen, einem enormen Verbrauch von Wasser und dem Ausstoß von CO2 – das muss nicht sein. Papier wird knapp und der Wald kommt an seine Grenzen. Alternativen gibt es einige.

Als Grafikdesignerin möchte ich mich für mehr Nachhaltigkeit in der Gestaltung einsetzen. Das sorgfältige Auswählen der Materialien gehört dabei genauso dazu wie eine schadstoffreduzierte Produktion, transparente Vermarktung und ein achtsamer Konsum. Mit meiner Markenentwicklung für nachhaltige Printprodukte möchte ich zeigen, dass Nachhaltigkeit auch Vielfalt bedeutet und ressourcenschonendes Design und verantwortungsvolle Markenentwicklung die Anforderungen unserer Zukunft sind.

PAPE setzt Akzente, hinterfragt und geht neue Wege. PAPE steht für faire & ressourcenschonende Produkte ohne viel Tamtam. Nachhaltigkeit ist die Basis für das Entwickeln von Designs, Produkten und den Wertschöpfungsketten dahinter. Die Verantwortung gegenüber unserer Umwelt ist keine Option, sondern ein Muss.

×