KuRT – Eine Plattform für die freie Augsburger Kulturszene

Mehr Sichtbarkeit für die freie Kulturszene

Kultur spielt eine entscheidende Rolle in unserer Gesellschaft. Sie vermittelt gemeinsame Werte, schafft Kontroversen, regt Diskussionen an und steht auf diese Weise im Zentrum des demokratischen Diskurses. Dieser herausragenden Bedeutung muss insbesondere auch die freie Kulturszene gerecht werden, die unabhängig von staatlicher Finanzierung als direkter Vermittler zwischen den Kulturakteuren und der Bevölkerung agiert.

Die freie Kulturszene in Deutschland steht vor vielen großen Herausforderungen: Sie muss den Bedürfnissen ihres (potentiellen) Publikums gerecht werden, die derzeitige Corona-Pandemie stemmen und sich auch nach der Krise gegen die öffentlich finanzierten und privaten Kulturbetriebe behaupten. Eine dieser Herausforderungen wird zweifellos sein, sich den Anforderungen des modernen Internets zu stellen. Gerade die jüngere Zielgruppe muss im digitalen Bereich abgeholt werden, will man weiterhin eine Schlüsselrolle in der Schnittstelle zwischen Kultur und Gesellschaft einnehmen.

Die im Rahmen dieser Masterarbeit entstandene Plattform KuRT berücksichtigt den Wunsch des Augsburger Publikums nach einem zeitgemäßen Internetauftritt und ermöglicht den freien Kultureinrichtungen eine langfristige Bündelung ihrer Ressourcen und Kapazitäten, sowie die Erschließung neue Zielgruppen. Das Konzept sieht vor, dass langfristig weitere Städte und Regionen in Deutschland die Chancen dieser digitalen Kooperation nutzen und die freie Kulturszene landesweit das Potential eines gemeinsamen Internetauftritts voll ausschöpfen kann.

×