Fingerzeig

Erscheinungsbild und Kampagne für das gemeinnützige Recherchezentrum CORRECTIV

CORRECTIV ist das ­erste gemeinnützige Recherche­zentrum im deutschspra­chigen Raum. CORRECTIV zeigt systematische Missstände auf und weist auf Probleme von gesellschaftlicher Relevanz, Korruption und unethisches Verhalten hin und erfüllt mit diesem Fingerzeig eine wichtige gesellschaftliche Aufgabe: Der Journalismus kommt seiner Rolle als Vierte Gewalt in der Gesellschaft nach. CORRECTIV trägt durch Journalismus und Bildung zu einer aufgeklärten Gesellschaft bei.

Bereits im Mittelalter zeichnete man nachträglich kleine Hände oder weisende Finger neben Text­abschnitte, um besondere Aufmerksamkeit auf sie zu legen oder um Korrekturen anzumerken. Daraus entwickelte sich das typografische Zeichen des »Index« (lat. »manicula«). Auf diesem Prinzip beruht CORRECTIVs visuelle Identität. Die weisende Hand symbolisiert die gesellschaftliche Funktion von CORRECTIV. Die Stempel-Ästhetik steht in Anlehnung an das historische Vorbild für das nachträgliche Hinzufügen von Aufmerksamkeitshinweisen.

CORRECTIV finanziert sich als gemeinnützige Organisation zu einem Großteil durch Spenden. Deshalb wird die neue Identität von einem Social-Media-Konzept und einer Kampagne begleitet. Durch eine Serie von kurzen Videos auf unterschiedlichen Plattformen wird ein breites Bild der Wichtigkeit von CORRECTIVs Aufgabe und Arbeitsbereichen vermittelt.

×